16th Int. Wilson Seniors Open by Ali Bey Club Manavgat
Nachbericht

16th Int. Wilson Seniors Open by Ali Bey Club Manavgat

Die traditionellen Wilson Seniors Open by Ali Bey Club Manavgat wurden in diesem Jahr zum 16. Mal ausgetragen. Über 400 Spieler aus insgesamt 39 Ländern waren vertreten, um um einen Sieg des legendären ITF Turniers zu kämpfen.

Eines der Highlights war der Besuch des schwedischen Ex-Profis Jonas Björkman, der den Teilnehmern des Turniers ein unterhaltsames Show Match gegen den spanischen Spieler Emilio Benfele Alvarez lieferte und, sympathisch wie er ist, in einer spontanen Fragenrunde den interessierten Teilnehmern Rede und Antwort stand.

>>>Bericht Showmatch<<<   >>>Interview Jonas Björkman<<<

Das Match Emilio Benfele Alvarez (ESP) vs. Clemens Weinhandl (AUT) war ein weiteres Top Highlight des Turniers. Obwohl Clemens Weinhandl aktuell die Nummer 2 bei den Herren 45 ist, war in diesem Spiel Emilio eigentlich der Favorit. Die Spieler betraten pünktlich um 11:00 den Center Court und wurden vom Schiedsrichter schon erwartet. Schon zu Beginn des Spieles füllten sich die Ränge des Stadions und ca. 150 Leute wohnten diesem tollen Spiel drei Stunden lang bei. Der Start war wie erwartet und Emilio führte mit 4/1 im ersten Satz. Doch dann besann sich der Österreicher auf seine Stärken und fand sein Spiel. Lange Rallys und traumhafte Punkte zeichneten dieses Spiel aus und zum Ende war Clemens der stabilere Spieler mit dem besseren Matchplan. 7/5 4/6 6/2 war das Ergebnis.

Die Konkurrenz der Herren 45 war aber sehr stark besetzt und auch schon vor dem Finale gab es unglaubliche Spiele.

Josef Baumgartner (GER) führte als Titelverteidiger und Nummer 2 der Welt das Feld der Herren 65 an. Favoriten gab es in dieser Altersklasse jedoch einige, neben Josef konnte man noch folgende Spieler aufzählen: die Nummer 3 der Welt, Andrew Rae (AUS), die Nummer 5 der Welt Frits Raijmakers (NED) und auch den ehemaligen Weltmeister und nach Pause wieder zurück auf der Seniors-Tour, der Däne Alan Rasmussen. Im SF ging es heiß her und die eben erwähnten Stars dieser Altersklassen prallten auf einander. Während RAE sich im Spiel gegen Rasmussen früh verletzte und deswegen das Spiel nicht beenden konnte, gingen Baumgartner und Raijmakers über die volle Distanz. Nach hartem Kampf setzten sich Raijmakers mit 7/5 im letzten Satz durch. Am nächsten Tag stand für den Holländer nun das Finale an, in dem der Hüne Rasmussen ihn schon erwartete. Doch die erwartete Müdigkeit blieb bei Raijmakers aus und er kämpfte wie ein Löwe und konnte nach harten Kampf das Finale und somit das Turnier der Herren 65 gewinnen. 4/6 7/5 6/4

Peter Pokorny (AUT) war bei den Herren 75 wieder einmal das Maß aller Dinge. In der Einzel und er Doppelkonkurrenz war Peter wieder überragend und war weit davon entfernt einen Satz zu verlieren. Peter wechselt im nächsten Jahr in eine neue Altersklasse. Wir sind gespannt ob er seinen Siegeszug auch im nächsten Jahr so problemlos weiterführt.

Ana Salas-Lozano (ESP) reiste als Titelverteidigerin in die Türkei, jedoch war sie in diesem Jahr nur auf 2 gesetzt. Ana bekam es mit zwei stark spielenden Italienerinnen zu tun. Im SF konnte sie in einem guten Match den dritten Satz vermeiden und zog mit einem zwei Satz Sieg in das Finale ein, doch dort wartete eine weitere stark spielende Italienerin und die verlangte Ana alles ab. Ein nicht enden wollendes Match spielte sich auf Platz B1 ab und nach einem verlorenen ersten Satz ringt Ana die an 1 gesetzte Valentina Padula mit 6/2 im dritten Satz nieder.

Viel Meldung hatte auch das beliebte B-Turnier welches am Freitag und Samstag gespielt wurde. Hier konnten sich die letzten Athleten noch auspowern bevor es dann wieder zurück in die Heimat ging.

Mit großem Respekt treten wir dem ältesten Spieler des Turniers entgegen: er wurde 1931 geboren. Der 88-jährige war nicht nur Teilnehmer er war auch ein Teil der Siegerehrung, denn er erspielte sich im Doppel der Herren 85 mit seinem ungarischen Doppelpartner den zweiten Rang. Hut ab!

Nach so vielen und spannenden Matches ist natürlich auch das Off Court Programm ein wichtiger Bestandteil des Events. Das Opening mit anschließender Welcome Party sowie das alljährliche Gala Dinner waren auch in diesem Jahr ein beliebter Treffpunkt für die Teilnehmer.

Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Turnier 2020!

 

 

Bildergalerie

Zurück zur Übersicht